Startseite
Wer bin Ich
Aktuelles und Links
Kontakt
Interessante Sulcorebutien
Bildergalerie S. tiraquensis
Gästebuch
Fragen und Antworten



Im Frühjahr 2006 habe ich mich spontan entschlossen, eine eigene Homepage ins Netz zu stellen. Wegen der begrenzten Möglichkeiten der T-online Minihompage und weil gerade der Frühling im Anmarsch war, ist das Design in den Anfängen stecken geblieben. Immerhin haben aber viele Interessenten die Seite gefunden und mir erfreulicherweise durchweg positive Nachrichten zukommen lassen. Auch konnte ich eine ganze Anzahl Fragen beantworten und sogar einer Sclerotium-geplagten Dame aktiv helfen. All das gab natürlich Auftrieb und Mut, auf dem eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Im nächsten Schritt wurden die Möglichkeiten durch Erweiterung der Homepage vergrößert und  die neuen Möglichkeiten genutzt, um weitere interessante Dinge im Zusammenhang mit der Kakteengattung Sulcorebutia zur Verfügung zu stellen. Das wurde hauptsächlich im Winter 2006/2007 realisiert. Leider habe ich es bis jetzt noch nicht geschafft, meine Homepage mit einem mächtigeren Programm nachzubauen und weitere Möglichkeiten zu erschließen. Allerdings zeigen mir die Reaktionen der Besucher meiner Seiten, dass die "Sulcorebutia Homepage" gut ankommt und ich somit auf dem richtigen Weg bin. Leider gelingt es mir zur Zeit nicht, allzu viel Neues auf diesen Seiten einzustellen. Ich hoffe, dass sich in dieser Hinsicht bald etwas ändert.

Inzwischen ist das neue Sulcorebutienbuch von Wolfgang Latin und mir auf dem Markt (siehe Aktuelles und Links) und ich habe etwas mehr Zeit, mich diesen Seiten zu widmen. Der Stillstand der letzten beiden Jahre lässt sich allerdings nicht von heute auf morgen überwinden, denn in dieser Zeit hat sich in meinem Umfeld sehr viel geändert - leider nicht immer zum Vorteil der Kakteen. Die "Wer bin ich" Seite ist bereits akutualisiert. Die Seite "Sulcorebutia des Monats" wurde durch eine solche ersetzt, auf der "Interessante Sulcorebtien" vorgestellt werden sollen. Zum Ersten habe ich einen kleinen Artikel über das Umfeld der neuen S. trojapampensis geschrieben und hoffe, dass der auf das entsprechende Intesse stößt.


Damit jeder Besucher dieser Seite weiß, um was es hier eigentlich geht, gleich ein paar Bilder von blühenden Suclorebutien.

Sulcorebutia tiraquensis var. renatae

Sulcorebutia tiraquensis var. renatae G185


















Sulcorebutia steinbachii var. horrida G119






Sulcorebutia vasqueziana ssp. losenickyana G25a




















Sulcorebutia torotorensis fa. de Poroma G297

Apillapa, die alte Bahnstation bei Anzaldo. Ein für Sulcorebutia typischer Landstrich in Bolivien auf einer Höhe von über  3000 m.























Sulcorebutia tarabucoensis ssp. hertusii G340a am Standort südöstlich von Zudanez